Die Abstimmung zur 25. Parlamentssitzung hat begonnen!

Von den Vereinen in Bonn und den unmittelbar benachbarten Kommunen haben wir sehr viele Projektanträge erhalten. Wir freuen uns über das Vertrauen, dass die Vereine uns entgegenbringen!

Für die Parlamentssitzung haben wir wieder ein schriftliches Verfahren gewählt. Entsprechend unserer Förderkriterien empfiehlt die Finanzkommission 17 Projekte zur Förderung. Rund 500 Parlamentarier sind aufgerufen, bis zum 21. April 2021 über die Unterstützung dieser Projekte zu entscheiden.

Mit den Projektbeschreibungen, den Kurzübersichten und den Videos, die von den Vereinen selbst produziert wurden, können Sie sich einen umfassenden Eindruck verschaffen. Sie werden von der Vielseitigkeit der Themen überrascht sein!


Das Bonner Spendenparlament hat eine neue Schirmherrin!

"Als langjähriges Parlamentsmitglied kenne ich die Arbeit des Bonner Spendenparlaments gut", sagt Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner. „Es erfüllt eine wichtige Funktion in der Bonner Vereinslandschaft. Kleine, lokale Projekte, die nicht von großen Sponsoren gefördert werden, erfahren die Unterstützung von den Parlamentariern des Bonner Spendenparlaments. Deshalb freue ich mich sehr, jetzt die Schirmherrschaft dafür zu übernehmen."

www.bonn.de  

Foto: Schafgans/Bundesstadt Bonn


Die nächste Parlamentssitzung - Ein Interview


Wie bereiten wir die nächste Parlamentssitzung unter den aktuellen Corona-Bedingungen vor und was können Sie erwarten ?

 

 

"EIN:BLICK" informiert:

Sibylle Becker, 1. Vorsitzende des Bonner Spendenparlaments, im Gespräch mit Birgit Strecker, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit BSP. 

  • Hier geht es zum Video...
    Sie können die Untertitel des Videos durch Klick auf das Symbol  "CC" am unteren Rand des Videos ein- und ausschalten!

Das Bonner Spendenparlament in der Presse

Ein Bericht im Bonner Generalanzeiger über den Verein Makerspace Bonn - das Bonner Spendenparlament hat den Verein 2019 gefördert!

Zur Seite des GA...

Der Bonner Generalanzeiger hat einen großen Artikel über Arbeit und Funktionsweise des Spendenparlaments veröffentlicht!

Zur Seite des GA...

Ich bin dabei

Sie sind noch kein Parlamentarier? Dann dürfen Sie dennoch zu den Projekten oder unserem Verein Fragen stellen, mitdiskutieren, Kontakte suchen oder an den Treffen von uns Aktiven teilnehmen. Nur bei den Abstimmungen dürfen Sie nicht mitmachen. Aber das ließe sich ja schnell ändern... 

Mit fünf Euro im Monat kann man Parlamentarier im Bonner Spendenparlament werden

... oder jemandem (der vielleicht sonst schon alles hat) ein besonderes Geschenk machen.

Übrigens:

Als Parlamentarier können Sie
  • Ihr Stimmrecht in den Parlamentssitzungen wahrnehmen - Sie müssen es aber nicht! Sie gehen keine Verpflichtungen ein und treten auch nicht dem Verein Bonner Spendenparlament e. V. bei.
  • uns jederzeit formlos mitteilen, dass Sie Ihre jährlichen Spenden einstellen möchten. Sie können Ihre Spende auch zeitlich begrenzen, so dass auch diese zusätzliche Mitteilung entfallen kann.
  • jemand anderem mit Ihrer Spende die Teilnahme am Spendenparlament ermöglichen.



Pin

Die zweimal jährlich ausgeschütteten Fördermittel

des Bonner Spendenparlaments basieren auf den regelmäßigen Spendenbeiträgen der rund 500 Parlamentarierinnen und Parlamentarier und auf weiteren Zuwendungen, die oft anlassbezogen sind: Einnahmen und Ausgaben im Überblick

Wachstum

Trotz Corona-Bedingungen geht es weiter! Gerade führen wir die 3. schriftliche Abstimmung durch. Dieses Mal sogar mit einer besonders hohen Zahl von sehr unterschiedlichen Vorhaben! Seien Sie gespannt!

In den letzten zwei Parlamentssitzungen wurden 18 Projekte mit über 56.000 Euro gefördert. Seit der Gründung 2008 wurden 225 soziale Projekte mit insgesamt über 670.000 Euro gefördert.

Alle seit Beginn des Bonner Spendenparlaments geförderten Projekte können Sie in unserer neuen Datenbank abrufen.

 


Pin

Unser Spendenkonto:

Bonner Spendenparlament

Volksbank Köln Bonn eG

IBAN: DE40 3806 0186 2020 0200 27

BIC: GENODED1BRS


Spenden über Paypal:

Pin

Sie finden uns auch bei

FACEBOOK und TWITTER.